WEITERBILDUNG LKW BKrFQG

ECO Fahren (M1) - noch wirtschaftlicher und mit wenig Stress fahren.

  • Selbsttest zur Eco-Fahrweise
  • Das Verhältnis von Geschwindigkeit und Fahrzeit
  • Auswirken von Stress
  • Moderne Nfz-Technik wie z.B. GPS-Tempomaten, Doppelkupplungsgetriebe, Traktionssysteme
  • Fahrzeugausfälle minimieren
  • Basismodul + Erweiterung KEP & Verteilerverkehr, Fern- und Baustellenverkehr
  • Inklusive neuer Punkteregelung im Fahreignungsregister

Kontrollgeräte + Sozialvorschriften (M2) - beruhigt in Kontrollsituationen gehen.

  • Aktuelle Lenk, Ruhe- und Arbeitszeitregelungen
  • Sicherer Umgang mit Sozialvorschriften und Kontrollgeräten
  • Branchenspezifische Fallbeispiele (Fernverkehr, Güternahverkehr, KEP)
  • Konkrete Tages- und Wochenabläufe bei Unterschiedlichen Einsatzzwecken
  • Individueller und auf die Probleme der Teilnehmer bezogener Unterricht

Sicherheit im Fokus (M3) - erkennen der Möglichkeiten um Unfälle zu vermeiden.

  • Unfälle unter der Lupe, u.a. Gefahr für sich und andere: Frontal-, Auffahrunfälle, Abbiegen und Rangieren
  • Wie entstehen Unfälle?
  • Einflussmöglichkeiten zur Unfallvermeidung erkennen.

Der Kunde im Mittelpunkt (M4) - Potenziale entwickeln um die Kundenzufriedenheit zu steigern.

  • Was zählt ist der Kunde: Kundenerwartungen, -reaktionen und –zufriedenheit
  • Wertschätzend kommunizieren
  • 5 Schritte für den Umgang mit Beschwerden
  • Schutz vor Arbeitsunfällen und Kriminalität

Ladungssicherheit (M5) - Sicherheit optimieren lernen.

  • Basismodul + Erweiterung Planen- und Pritschenaufbau, Koffer- und Containeraufbau, Nah- und Verteilerverkehr, Spezialaufbauten
  • Selbsttest zum Wissensstand, LaSi-Kreuzworträtsel und viele Aufgaben , Fall- und Berechnungsbeispiele
  • Gesetzliche und physikalische Grundlagen, Sicherungsarten, Ladeeinheiten und Lastverteilung
  • Gefahrgut innerhalb der Freimengenregelungen

Erfahren Sie mehr über Seminare zu LKW BKrFQG weiter unten im Bereich IN HOUSE SEMINARE.

WEITERBILDUNG BUS BKrFQG

Die Fahrerlaubnis der Klasse C ist grundsätzlich nur maximal 5 Jahre gültig. Um diese zu verlängern, muss der Fahrerlaubnisinhaber sich gemäß §5 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes (BKrFQG) weiterbilden. Diese Weiterbildung umfasst insgesamt 5 Module mit folgenden Inhalten: 

ECO Fahren (M1) - Perfektionstraining

  • Spezifische Verbrauchskurven von Motoren
  • Arten von Kraftstoffen
  • Abgasnachbehandlung
  • Optimale Nutzung des Drehzahlmessers
  • Getriebewahl
  • Einsetzen von Geschwindigkeitsregelanlagen
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Wirtschaftliche Fahrweise

Kontrollgeräte + Sozialvorschriften (M2)

  • Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr
  • Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen
  • Sozialvorschriften und digitales Kontrollgerät
  • Ahndung von Fehlverhalten

Sicherheit im Fokus (M3)

  • Technische Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung im LKW
  • Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle, speziell Verkehrsunfälle
  • Richtiges Einschätzen von einwirkenden Kräfte und Ladung
  • Unfallvorbeugung durch richtiges Handeln und vorausschauendes Fahren
  • Richtiges Verhalten in besonderen Verkehrssituationen

Der Kunde im Mittelpunkt (M4)

  • Wirtschaftliches Umfeld im Güterverkehr
    • Image – mehr als nur ein Bild
    • Das Fahrzeug als Visitenkarte des Unternehmens
    • Der Fahre als Repräsentant des Unternehmens
    • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
    • Vorschriften für die Beförderung bestimmter Personengruppen
    • Fähigkeit möglichen Gesundheitsschäden vorzubeugen
    • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer entgegenwirken

Ladungssicherheit optimieren (M5)

  • Sensibilisierung für Bedeutung und Risiken der Ladungssicherheit
  • Rechtliche und Physikalische Grundlagen
  • Anforderung an Transportmittel und Ladung
  • Verzurrungstechniken
  • Gesetzliche und physikalische Grundlagen, Sicherungsarten, Ladeeinheiten und Lastverteilung
  • Arten von Ladungssicherung mit Ermittlung der Sicherungskräfte

Förderungsmöglichkeiten:

BBI Berufsbildungs-Institut Logistik und Verkehr GmbH ist ein nach AZAV zertifizierter Bildungsträger. Unsere Aus- und Weiterbildungen sind daher als förderfähige Qualifizierungsmaßnahmen anerkannt.

Die Nummer der geförderten Maßnahme:
„Berufskraftfahrer Weiterbildung LKW/BUS (BKrFQG)“ lautet: X-1111-1111

> Mehr zu Förderungsmaßnahmen

AUSBILDUNG ZUM VERKEHRSLEITER (M/W/G)

Kaufmännische Weiterbildung mit Bezug auf die Beförderung von Gütern oder Personen mit Kraftfahrzeugen.

 

AUSBILDUNG ZUM MEISTER KRAFTVERKEHR

Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text

hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier

Text Hier Text hier Text Hier Text hier T

ext ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text

ADR GEFAHRENGUT

Führen wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern durch.

ADR-Basiskurs:

Transportvolumen und wirtschaftliche Bedeutung im Bereich Gefahrengut haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Fahrer, die sich für die in den Vorschriften definierten Gefahrguttransporte weiterqualifizieren möchten, benötigen eine Schulung. Nach bestandener Prüfung erhalten sie eine auf fünf Jahre befristete ADR-Bescheinigung. Der Basiskurs ist die für alle Fahrer von Gefahrgut vorgeschriebene Grundschulung.

ADR-Aufbaukurs:

Wer Tanktransporte durchführen möchte, benötigt den Aufbaukurs Tanktransport. Tanktransporte spielen im Gefahrgutbereich eine große Rolle und erfordern besondere Sicherheitsvorkehrungen, dies Anforderungen betreffen auch den Fahrzeugführer. Die einschlägigen Vorschriften fordern deshalb eine besondere Schulung.

ADR-Fortbildung:

Fahrer von Gefahrgut benötigen eine gültige ADR-Bescheinigung. Diese Bescheinigung ist fünf Jahre gültig. Eine Verlängerung um weitere fünf Jahre ist möglich, wenn rechtzeitig vor Ablauf eine Fortbildung besucht und die abschließende Prüfung bestanden wird.

Die entsprechen denen der Erstschulung mit Schwerpunkt auf aktuelle Änderungen und Neuerungen.

Die Fortbildungsschulung kann bis zu 12 Monate vor Ablauf der ADR-Bescheinigung besucht werden; für die Verlängerung bleibt aber das Ablaufdatum maßgebend.

ANWENDERSEMINAR DTCO DIGITALES KONTROLLGERÄT

Wir schulen gem. EU VO 165/2014 Art. 33

hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier

Text Hier Text hier Text Hier Text hier T

ext ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text ier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text Hier Text hier Text

IN HOUSE SEMINARE

Alle Ihre Vorteile im Überblick:

• Inhouse Seminare bei Ihnen vor Ortauf Wunsch auch mit Catering.
• Auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes, individuelles Schulungskonzept.
• Modern eingerichtete Schulungsräume
• Erfahrene Fahrlehrer und Coaches
• Den praktischen Schulungsteil schulen wir auf Ihren eigenen Fahrzeugen (optional)
• Unser Qualitätsmanagement Logistik&Verkehr ist gemäß ISO EN 9001:2008 und AZWV zertifiziert.

Inhouse Seminare z.B. nach dem BKrFQG benötigen eine behördlich genhmigte Raumabnahme, bei entsprechenden Gegebenheiten führen wir das nötige Zulassungsverfahren durch.